Kürbiscremesuppe mit Süßkartoffeln

Heute auf unserem Teller:

Delikate Kürbiscremesuppe mit Süßkartoffeln

dazu: kräftiges Bauernbrot

Kochzeit:

ca. 1Stunde 15 Minuten

davon ca. 30 Minuten Vorbereitungszeit

und ca. 30-45 Minuten köcheln

Zutaten für eine Familie:

  • 2 mittelgroße Hokaido Kürbisse ca. 1,5 kg (da kann man die Schale mitessen und muss nicht schälen)
  • 2 Süßkartoffeln ca. 400g
  • 150 ml süße Sahne (ein Becher)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken

Zubereitung:

Hokaido Kürbisse waschen, schlechte Stellen und Stielansatz wegschneiden. Die Kürbisse mit einem scharfen Messer halbieren und mit einem Löffel die Kürbiskerne und Fruchtfasern entfernen.

Danach die Hälften grob würfeln. Je kleiner die Würfel desto kürzer die Kochzeit.

Die Würfel in den Topf geben.

Süßkartoffeln waschen, schälen und auch würfeln.

Diese zu den Kürbiswürfeln mit in den Topf schütten. 500 ml Gemüsebrühe anrühren und zu den Kürbis- und Süßkartoffelwürfeln gießen.

Solange bei mittlerer Hitze (ca. 30-45 Minuten) köcheln lassen, bis der Kürbis zerfällt und es suppenartig flüssig ist.

Immer wieder mal durchrühren. Jetzt die süße Sahne hinzufügen, vorsichtig einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat nach eigenem Geschmack abschmecken.

Für diejenigen, die keine Stückchen in der Suppe mögen (z.B. Kinder) alles fein pürieren.

Dazu gibt es ein leckeres kräftiges Brot. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar